obertongesang

obertongesang

 
Camera
NIKON D610
Focal Length
50mm
Aperture
f/4
Exposure
1/4000s
ISO
640
 
Camera
NIKON D610
Focal Length
50mm
Aperture
f/4
Exposure
1/4000s
ISO
640

"Wenn wir Obertöne singen, treten wir ein in eine Welt voller Schönheit und Harmonie."

Obertongesang - das ist die Kunst, zwei Töne gleichzeitig zu singen ... :-)
Die Grundtechnik ist sehr einfach zu erlernen, denn in Wahrheit singt man natürlich nur einen Ton. Die Illusion des zweiten Tons wird durch Resonanz-Einstellungen von Hals, Mundraum und Zunge erzeugt – das Prinzip ist sehr ähnlich wie beim normalen Sprechen, denn hier geschieht etwas sehr ähnliches! Nur sind wir uns beim Sprechen dieser Mechanismen nicht bewußt...
Die erklingenden Intervalle sind immer harmonisch, weil sie - ähnlich der „Heiligen Geometrie“ - den natürlichen ganzzahligen Harmonien folgen. Die entstehenden Töne sind von ätherischem Charakter, perfekter Harmonie und überirdischer Schönheit.

Die nächsten Kurse:
=> Hier geht's zu den aktuellen Terminen / Infos / Anmeldung ...

Zum Inhalt meiner Oberton-Kurse:

- Was sind Obertöne?
- Unsere Wahrnehmung für Klang und Obertöne erweitern
- Die Obertonreihe
- Die eigenen Obertöne hören
- Die Vokalübergänge singen: "U-Ü-I" und "A-O" etc.
- Den Stimmmodus optimieren
- Resonanzräume erkunden
- Verstärkung der Obertöne: "NG"-Technik und "L/R"-Technik

Besonders wichtig sind für mich Spaß, Lockerheit und Leichtigkeit. Das sind die besten Voraussetzungen für effektives Lernen - wie die Gehirnforschung herausgefunden hat!! :-)
Neben den technischen Übungen, werden wir also immer wieder gemeinsam Singen und Tönen, und dabei die erlernten Techniken spielerisch und ungezwungen ausprobieren und anwenden.

Beispiele meines Obertongesangs:

1) Amazing Grace (Audio):

2) Abendstille überall (Video):

Timber A. Hemprich Obertongesang Video Still

 

newsletter abonnieren